Erste Berufserfahrungen als Praktikantinnen in Frankreich – Zwei Schülerinnen der BK2F1 der John.-F.-Kennedy-Schule berichten an der Kuratoriumssitzung der ABB – John F. Kennedy Schule Esslingen

 

Die Akademie für berufliche Bildung (ABB) mit Sitz in Esslingen an der Landesakademie für Lehrerfortbildung fördert den Austausch zwischen französischen und deutschen Schülern im beruflichen Sektor. Durch ihre Vermittlung entstand auch die Partnerschaft der John-F.-Kennedy-Schule mit dem Lycée Jean Rostand in Nevers. Dank des Einsatzes von Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern in den BK F Klassen Französisch und aus der Partnerschule funktioniert dieser Austausch seit 2010 mit regelmäßigen Besuchen in beiden Städten sehr gut und bereichert beide Seiten mit interessanten interkulturellen Erfahrungen.

 

Seit 2017 gelingt es, Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulen ein drei- bzw. vierwöchiges Praktikum in einer Firma der Partnerstadt zu ermöglichen, das ein Bestandteil der Zusatzqualifikation AzubiBacPro ist. Luisa und Helen waren so im September 2018 drei Wochen in Nevers und konnten viele Erfahrungen im Berufs- und Privatleben in Frankreich sammeln. Über eben diese Erfahrungen berichteten sie am 7.2.2019 vor dem Kuratorium der ABB. Mit einer zum Teil auf Französisch moderierten PowerPoint Präsentation begeisterten sie die Zuhörer, zu denen unter anderem MD Herr Lorenz und Herr Barthruff vom Kultusministerium zählten, wie auch Frau Spiess und weitere deutsche und französische Mitglieder der ABB bzw. der Akademien aus Straßburg, Lyon und Dijon. Zwei Simultanübersetzer garantierten das Verständnis der Ausführungen auf Deutsch bzw. Französisch.

 

Luisa und Helen überzeugten alle Beteiligten vom Erfolg dieses Praktikums und des Projekts AzubiBacPro. Die Mobilität unserer Schülerinnen und Schüler soll in den Praktika gefördert werden. Beide Schülerinnen sind glücklich über ihre Erlebnisse in Frankreich und hoffen, dass in Zukunft noch viele Schülerinnen und Schüler der BK F Klassen die Chance eines Praktikums in Frankreich nutzen werden. Zwar stehen noch die Prüfungen im Juni 2019 an, doch die Zusatzqualifikation AzubiBacPro wird neben dem Wirtschaftsassistenten und der KMK-Prüfungen in Englisch (B2) und in Französisch (B1) das Zeugnis des Berufskollegs Fremdsprachen der Beiden komplettieren. Einem Studium oder einem Job im Ausland steht nichts mehr im Wege. Bonne chance!

Kommentieren